projekt
1 / 5

T-Lab Campus Diemerstein

Tragwerk und Material
Baukonstruktion 1 und Entwerfen
Prof. Jürgen Graf; Prof. Stephan Birk
Dauer:
2020 bis 2023
Art:
Holzbau­forschungscampus
Für die zur Verfügung stehende ca. 8.200 qm große Fläche der TUK im Diemersteiner Tal, vis-a-vis der Villa Denis, wurde aktuell ein Bebauungsplan erstellt. Dieser weist zwei Baufelder mit einer Gesamtfläche von ca. 3.700 qm aus.

In den Baufeldern sollen nach und nach innovative Holzbauten entstehen, angewandte Holzbauforschung und Versuchsbauten mit unterschiedlichen Nutzungen. Die Projekte werden mit Beteiligung von Studierenden und Talbewohnern *innen, unter der Leitung des Forschungsbereiches t-lab entstehen. Der Holzbaucampus soll Aktivitäten der TU Kaiserslautern ins Diemersteiner Tal verlegen, den Ort beleben und Stück für Stück aufwerten.

Den Auftakt des neuen Holzbaucampus soll ein Werkstattgebäude bilden, das als Ausgangspunkt für weitere Projekte dienen soll. Das rund 400 qm große Gebäu
die für Workshops, Seminare und Veranstaltungen genutzt werden kann oder aber für den Bau sowie die Montage von Mock-ups und Demonstratoren im Rahmen laufender Forschungsprojekte.

Der neue Baukörper ist längs im Tal situiert und steht somit den existierenden Kaltluftströmen nicht im Weg. Der Eingang liegt der Villa Denis und dem bestehenden Parkplatz zugewandt. Mit dem ausgebildeten Vordach soll er von hier startenden Wanderern und Wanderinnen als Treffpunkt und Witterungsschutz dienen.

Für die Primärkonstruktion, die Fassade sowie den Ausbau wird Holz zum Einsatz kommen. Planung und Realisierung sollen mit Studierenden der TU Kaiserslautern als sogenanntes Design-Build-Projekt durchgeführt werden. Der Entwurf für das Werkstattgebäude wurde mit Studierenden entwickelt.