master
Kenntner, Georg: Gebräuche und Leistungsfähigkeit des Menschen im Tragen von Lasten. 1973, S. 118.

tragbar

Künstlerisches Gestalten
Künstlerisches Gestalten
Theresa Lawrenz
Beginn:
08.11.21, 10:00 Uhr
Ort:
Bau 1, Raum 170/Zeichensaal
Schmuck, Handy, Proviant, Kleidung – wir tragen immer etwas am Körper. Über die Schulter wird die Tasche gehängt, der Rucksack liegt auf dem Rücken oder alles ist in die Hosentaschen gestopft. Schwere Lasten müssen Menschen im 21. Jahrhundert weniger selbst schultern; auch Berufe wie der des Kohlen- oder Ölträgers sind verschwunden.

Wir fragen uns im Seminar, was Menschen tragen und wie. Dazu gehört die Erforschung von Tragformen und Traggeräten. Welche Hilfsmittel zum Tragen gab es, gibt es und können entwickelt werden? Wir untersuchen Materialien und Konstruktionen.
Vor allem geht es um den eigenen Körper: Wie verändert sich das Körpergefühl beim Tragen und wie werden die gewohnten Bewegungen gestört?
Wir experimentieren im Gehen mit Gewicht, Balance, Rhythmus und Anstrengung und nähern uns so dem Thema Performance. Künstlerisches Positionen von Dada bis zur Gegenwart werden erarbeitet, Verbindungen zur Mode sind möglich.
Unsere Forschung begleiten wir zeichnerisch in einem Skizzenbuch. Zum Ende des Seminars werden eigene Objektkleider/Trag-Skulpturen entworfen, hergestellt und in einer gemeinsamen Performance lebendig.