bachelor
Bela Lugosi in E. G. Ulmer (Regie): The Black Cat, USA 1934, Standbild (beschnitten), gemeinfrei.

Theorie in finsteren Zeiten II: Die Schuldfrage. Überlegungen zum Ethos in Kunst und Architektur

Angewandte Kunst- und Architekturgeschichte
Geschichte und Theorie der Architektur
Prof. Dr. phil. Matthias Schirren
Prof. Dr. phil. Sylvia Claus (BTU Cottbus)
Beginn:
19.4.21, 17:30 – 19:00 Uhr
Ort:
Digital
Anlass für die Veranstaltung sind die Fragen Studierender danach, wie sie vor dem Hintergrund von Le Corbusiers Nähe zum Vichy-Regime, dem Rassismusvorwurf gegen Philipp Johnson, antisemitischer Äußerungen Christian Peter Wilhelm Beuths oder Adolf Loos‘ sexuellen Übergriffen mit dem Werk dieser Künstler umgehen können. Wir wollen das anhand der Lektüre philosophischer Texte diskutieren, die sich grundlegend mit Fragen von Ethos und Moral auseinandersetzen oder aber Position in diesen sehr aktuellen Debatten beziehen. Über die Lektüre und ihre Diskussion hinaus werden wir uns in Form exemplarischer Fallstudien mit dem Werk von Künstlern befassen, die mit solchen Vorwürfen konfrontiert sind. Mit dem Theorieteil der Veranstaltung tagen wir jeweils montags abends.
Er wird in Kooperation mit der BTU Cottbus, Prof. Dr. Sylvia Claus, und unter Einbindung von Gastreferent*innen online durchgeführt. Mittwochs werden wir uns den Fallbeispielen in Form studentischer Referate widmen. Dieser Teil der Lehrveranstaltung wird online beginnen, kann aber – je nach Lage – auch in ein (Block-)Seminar vor Ort an der TU Kaiserslautern überführt werden. Das besprechen wir in der ersten Sitzung.

Anforderungen
Wahlfach: Lektüre und Diskussion der theoretischen und philosophischen Texte in Form schriftlicher Reading Responses, die Teil der Prüfungsleistung sind, sowie Referat, Thesenblatt und Protokoll.
Seminar: zusätzliche Hausarbeit
Interessenten melden sich bitte über KIS an und bewerben sich zusätzlich mit einem Motivationsschreiben bei Prof. Schirren.