master
bwidmer

Sportzentrum in der Gartenvorstadt

Entwurf
Baukonstruktion I und Entwerfen
Vertr.-Prof. Benjamin Widmer
Dipl.-Ing. Marcel Balsen
M.A. Nik O. Beiler
Beginn:
04.11.21 10:00
Ort:
Digital via Zoom
Die polysportive Anlage aus den 1970er-Jahre liegt im Grüngürtel um Zürichs Stadtkern, am südöstlichen Stadtrand im Quartier Witikon und bietet Rasenfußballplätze, eine Leichtathletik-Rundbahn und Einrichtungen für Leichtathletik, American Football sowie eine beleuchtete Finnenbahn. Genutzt wird die Anlage unter anderem von Leuten aus dem Quartier, strahlt jedoch weit über dieses in die Stadt hinein und gegen außen hinaus. Neben Trainings finden auch zahlreiche Turniere und Wettkämpfe mit Zuschauern in der Anlage statt. Im Kontext von gesellschaftlichem und wirtschaftlichem Wachstum, sowie steigendem Nutzungsdruck auf die Anlage soll das 1974 erbaute Garderobengebäude mit Kiosk nicht nur ersetzt, sondern mit einer Dreifachsporthalle ergänzt und zusammen mit den Außen- und Umgebungsanlagen neu gedacht und geplant werden.
Bei der Lösung der Aufgabe ist ein starkes Augenmerk auf die unterschiedlichen Nutzungsabläufe zu richten. Besonders exemplarisch wird dabei auch der Zusammenhang zwischen architektonischen, landschaftlichen und gärtnerischen Aspekten, sowie die Anbindung und Verflechtung mit dem Quartier, seinen Außenräumen und der Landschaft behandelt. Ziel der Aufgabe ist es, die Studierenden vertiefend mit den Prinzipien des Holzbaus vertraut zu machen. Schwerpunkte und mögliche Anwendungen sind dabei insbesondere große Spannweiten im Holzbau und die Anwendung von Hybridkonstruktionen. Unterstützt wird das Semester durch Inputvorlesungen eines Holzbauingenieurs.