bachelor

Raumgestalt II

Kolloquium BT Architektur
Raumgestalt II
Raumgestalt und Entwerfen
Prof. Oda Pälmke
Begin:
22.04.21
Place:
wird bekanntgegeben
Die phänomenologische Untersuchung ausgewählter raumbildender Elemente, deren zeichnerische Darstellung und anschließende Analyse dient der kollektiven Erarbeitung einer architektonischen Referenzsammlung:
Boden, Wand, Decke, Fenster, Tür, Treppe, Mobiliar...
Dieses Formenrepertoire ist Grundlage architektonischer Diskussion und Material für eine weitergehende inhaltliche und zeichnerische Interpretation, schließlich für den Entwurf einer räumlichen Situation, einen bemerkenswerten Raum des eigenen Architekturprojekts:
Der Eingang eines städtischen Wohnhauses vermittelt einen ersten Eindruck des Miteinanders und kann gemeinschaftlicher Ort der Hausgemeinschaft sein. Er ist Raum zwischen Innen und Außen, Öffentlich und Privat - Übergang, Schwelle, 'threshold'.