master
privat

Phantasmagorie 1 – Utopia

Entwurf
Architektonische Darstellung und Entwerfen
Prof. Alexander Bartscher
Konrad Peter
Matthias Pabst
Beginn:
29. April 2022, 10:00 – 14:00
Ort:
Digital oder Gebäude 1, Raum 1-138
Eine Phantasmagorie (von altgriechisch φάντασμα phántasma „Trugbild“ und altgriechisch ἀγορά agorá „Versammlung“) bezeichnet wörtlich die Darstellung von Trugbildern vor Publikum. Allgemeiner versteht man darunter jede Art von Wahrnehmungstäuschung. (Wikipedia)
Das Architektonische Bild ist Trugbild, Verheissung, Illusion, Falle, Hoffnung. Seit den Zeiten der Renaissance dient es der Disziplin bei der Erforschung Ihrer innersten Wünsche.

Wir wollen in diesem Semester an den Härten der physischen Welt gescheiterte Utopien einem neuerlichen, fiktiven Realitätstest unterziehen und darüber hinaus ihre Potentiale als Quell zeitgenössischer Bildwelten entdecken.
Die Techniken medialer Architekturkommunikation wollen wir in diesem Zusammenhang kritisch hinterfragen und experimentell zur Anwendung bringen.

Um an dem Entwurf erfolgreich teilzunehmen, erwarten wir eine gesteigerte Kompetenz der Teilnehmer*innen in der Erzeugung digitaler Geometrien und digitaler Bilder. Wir planen den Kurs möglichst weitgehend in Blender und ggf. Unreal zu erarbeiten und uns in Zusammenarbeit entsprechende Fertigkeiten anzueignen.