bachelor
Pattern Metamorphose 2D-3D von Viyaleta Zhurava

Pattern Matters

Architektur und Geometrie
Darstellende Geometrie und Perspektive
Akad. Dir. Cornelie Leopold
Dipl.-Ing. Viyaleta Zhurava
Beginn:
20.04.21, 10:00
Ort:
Digital
Die Auseinandersetzung mit Patterns ist Grundlage für viele Gestaltungsaufgaben. Wir wählen das englische Wort Pattern, da dieses besser als Muster, Flächenornament, Parkettierung, Anordnungen ... diese verschiedenen Aspekte umfasst. Parkettierung meint die lückenlose und überlappungsfreie Überdeckung kongruenter Figuren, die ausgehend von geometrischen Grundformen auch figurativ werden können. Raumpackungen sind das räumliche Pendant der ebenen Muster. 3D-Packungen mittels Polyeder bilden die Basis für räumliche Anordnungen und Kompositionen. Durch Transformationen und Metamorphosen sind Übergänge zwischen den Patterns und räumlichen Kompositionen möglich. Dadurch können auch Gestaltungsprozesse von regelmäßigen zu unregelmäßigen Mustern vermittelt werden.
In der Architektur wird vom Städtebau über Gebäudestruktur bis Tragstruktur auf diese geometrischen Zusammenhänge aufgebaut. Daher werden wir auch hierzu Architekturbeispiele analysieren. Aus 2D- und 3D-Patterns sowie deren Transformationen bzw. Metamorphosen entsteht Ihr Projekt als digitale und materialisierte Komposition. Das Arbeiten mit der Software Rhinoceros und Grasshopper (Lizenz wird zur Verfügung gestellt) soll als geeignetes Werkzeug genutzt werden. In einer freiwilligen Blockveranstaltung mit Eva Hagen (13.4. bis 16.4.21) bekommen sie hierzu Grundlagen vermittelt bzw. erweiterten Input (Tutorials in OLAT). Die Lehrveranstaltung ist als Wahlfach ab 4. Semester oder Seminar ab 7. Semester wählbar. Anmeldung per e-mail bis spätestens 12.04.2021, 16:00 an: eva.hagen@architektur.uni-kl.de