master

Pastiche 4

Sondergebiete des Entwerfens
Methodik des Entwerfens
Methodik des Entwerfens und Entwerfen
Andreas Buschmann
Ort:
Hybrid
Aufgabe
Wir planen einen Pavillon als Herzstück des Adolph-Kolping-Platzes. Dieser soll als Aufenthaltsort dienen, bei Bedarf aber als Ort für Musik, Tanz und Gastronomie dienen. Dafür braucht es neben dem Dach eine minimale Infrastruktur, die bei Bedarf aktiviert werden kann.

Gross vs. Klein
Pavillons sind - neben Statuen und Brunnen vielleicht - „reine“ Architektur ohne nerviges Raumprogramm, anstrengender Bauphysik und nur sehr reduzierter Konstruktion. Sie sind ein bisschen Kunst der Kunst willen. Etwas selbstverliebt und zeichenhaft, genau das Richtige, um unseren Raubzug durch die Architekturgeschichte zu motivieren, weiterhin von Las Vegas Lernen, aus Mücken Elefanten machen und andersrum.
Pastiche
Eine Pastiche ist, folgt man den Kritikern, ist eine eher unbeholfenes Werk aus Versatzstücken grosser Kunst, eine Collage der Mittelmässigkeiten vielleicht sogar. Und doch: das Zitieren, das Collagieren, das Verschmelzen von Einflüssen und Weiterspinnen vom Vorhandenen ist nicht nur bei den Beastie Boys, bei Terry Gilliam und Marcel Duchamp die Grundlage. Auch die bestreitbar einflussreichste städtebauliche Epoche Mitteleuropas - die historistische Gründerzeit - ist nichts anderes als: Pastiche