master
Abbildung: Viktoria Schabert

MÖBEL MACHT MENSCH – wo beginnt „architektur denken“?

Raumgestalt und Entwerfen
Dipl.-Ing. Viktoria Schabert
Beginn:
03.11.21, 15.00 Uhr
Ort:
wird bekannt gegeben
«to get the best to the most for the least» – Charles und Ray Eames

Jede:r kennt ihn, den Eames Chair. Vielfach kopiert, in verschiedenen Farbtönen und Materialien erhältlich. Ein Designklassiker. Doch wie definieren wir eigentlich Individualität?

Die Ausstattung, das Mobiliar und die Architektur rahmen und beeinflussen unser Leben im großen wie im kleinen Maßstab, im Innen- und im Außenraum. Dabei hat das menschliche Wesen einen großen Einfluss auf das Gebaute.
Kurz: Mensch macht Möbel und Möbel macht Mensch.
In diesem Semester betrachten wir die eigene Umgebung – den Ort, an dem wir uns im vergangenen Jahr hauptsächlich aufgehalten haben – und setzen uns mit der Fragestellung auseinander, wann und wo wir beginnen, Architektur zu denken. Wir hinterfragen das Selbstverständliche, das Alltägliche und ergänzen oder verändern den analysierten Raum durch minimale Eingriffe in Form von Mobiliar. Denn: Das Kleine ist immer ein Ausblick auf das Ganze.