bachelor
bwidmer

Grundlagen des Massivbaus

Architekturprojekt I
Baukonstruktion I
Baukonstruktion I und Entwerfen
Vertr.-Prof. Benjamin Widmer
Dipl.-Ing. Marcel Balsen
M.A. Nik O. Beiler
Beginn:
04.11.21, 09:45 - 11:15 Uhr
Ort:
Digital via Zoom
Backstein fasziniert in seinen Eigenschaften, gleichzeitig tragend und reiche, kunstvolle Oberfläche mit einem lebendigen Fugenspiel zu sein. Aber auch in ihrer geometrischen Strenge: Eine Backsteinwand beginnt immer bei der kleinsten teilbaren Einheit: dem Backstein. Öffnungen, Abschlüsse und Gebäudedimensionen sind in aller Regel im Modul des Backsteins gesetzt.
Die Verwendung des Backsteins hängt eng mit der lokalen Verfügbarkeit des Rohmaterials zusammen. Vor allem in Nordeuropa hat das Bauen mit Backstein als sichtbares Baumaterial zahlreiche Blüten erfahren und ist eng in der deutschen Bautradition verwurzelt, insbesondere in Norddeutschland mit so bekannten Exponenten wie Fritz Höger und Hans Poelzig.

Die Vorlesungsreihe führt in die Charakteristik des Massivbaus ein, insbesondere in die Prinzipien des (monolithischen) Mauerwerks. Darüber hinaus werden die Bauelemente - Gründung, Sockel, Fenster, Türen, Treppe, Decke und Dach - vorgestellt.

Die Teilnahme an den Vorlesungen ist wesentliche Voraussetzung für die Bearbeitung der konstruktiven Übung "Kaffeerösterei“