@Matthias Castorph

ENTWURFSREGLER DER STADTBAUKUNST – THEORIE SKIZZIEREN

Stadtsituationen
Stadt und Architektur
Vertr.-Prof. Lena Unger
M.Sc. Laura Stock
Dipl.-Ing. Roman Wiens
Beginn:
02.11.2022
Ort:
Gebäude 1, Raum 1-109
Bilder und Zeichnungen bilden meist den Großteil des Referenzraumes, aus dem wir unsere Inspiration für eigene Entwürfe beziehen. Dabei können auch Texte diesen Fundus erheblich bereichern.
Die Beschäftigung mit architektur- und städtebautheoretischen Texten fällt uns Architekt*innen jedoch nicht immer leicht, denn wir sind es gewohnt uns statt mit Worten, in Bildern und Zeichnungen auszudrücken. In diesem Seminar wollen wir üben, uns diese Gewohnheit zu Nutze zu machen und mit Hilfe der Zeichnung sowohl uns selbst als auch Anderen komplexe Sachverhalte in geschriebener Form verständlich zu machen.
Hierzu werden wir Theodor Fischers Sechs Vorträge über Stadtbaukunst, einen der Schlüsseltexte der Städtebautheorie, auf alle entwurfsrelevanten Werkzeuge untersuchen und diese widerum in Zeichnungen übersetzen.
Diese, ursprünglich für ein interessiertes Laienpublikum zusammengestellten und niedergeschriebenen Vorträge bieten uns eine niederschwellige Möglichkeit den Referenzraum für kommende Entwurfsaufgaben zu erweitern.

Das Seminar erfolgt in zwei Phasen. In der ersten Phase werden wir am Anfang des Semesters einen Katalog aller Entwurfswerkzeuge in Form einer Zitatsammlung erstellen. Die Übersetzung des Katalogs in Zeichnungen erfolgt als mehrtägige Blockveranstaltung in der vorlesungsfreien Zeit.
Theodor Fischers Sechs Vorträge über Stadtbaukunst in gedruckter Form ist Voraussetzung für die Teilnahme am Seminar. https://olat.vcrp.de/url/RepositoryEntry/3888808790