bachelor

Ein Theaterraum für die Villa Trissino

Sondergebiete des Entwerfens
Methodik des Entwerfens und Entwerfen
Prof. Alessandro Tognon
Ort:
Digital
Das Projekt für einen Theaterraum in der Villa Trissino entstand aus einem Bedürfnis heraus, dass das kulturelle Programm in diesem Ort betrifft. Villa Trissino heute ist nur ein Fragment des Projekts, das Andrea Palladio entwerfen hat: ein archetypisches Beispiel von Palladio Klassizismus, ein Ort, der noch repräsentativ ist, so wie andere "Ville venete" zwischen Vicenza-Verona und Padova, die sie immer noch zu einem Ort der Unterhaltung machen, einer Unterhaltung der intellektuellen Untätigkeit. In Anbetracht der Fragilität einer Reihe von Gebäuden, die diesen Raum zwischen den architektonischen Zwängen und der Berücksichtigung der Präexistenzen umgeben, wird eine angemessenere Entwurfslösung gefordert.
Eine neue Bühne und Sitzplätze für etwa hundert Zuschauer müssen mit einer Idee von Beleuchtung zu Lösungen korreliert werden, die darauf abzielen, die Akustik zu perfektionieren. Bei der Verwendung einer möglichen Deckung, die wie alles andere auch verschoben werden kann, wird ein gewisses Maß an Freiheit gewährt. Angesichts des Fehlens jeglicher Art von Service werden die Designer heute Lösungen vorschlagen, die dazu führen, dass dieses Ziel des Theater- und Musikprogramms für jedermann nutzbar und bequemer nutzbar ist.