bachelor

Digitale Fabrikation – Bau einer CNC Fräse

Sonderprobleme des Entwerfens
Methodik des Entwerfens und Entwerfen
Prof. Dirk Bayer, Dipl.-Ing. Anna Baber, Dipl.-Ing. Claudia Rothe, BA Florian Lapport
Beginn:
04.11.21, 15:00
Ort:
Digital / Gebäude 1, Raum 1-124
Von Studierenden für Studierende.
Im Bauwesen hat sich die Digitalisierung aller Planungsphasen im Zeitalter von BIM etabliert. Im Rahmen dieses Seminars möchten wir den nächsten Schritt zu einer Industrie 4.0 im Bauwesen gehen. Sich schon während des Architekturstudiums auf diese bedeutende Wende vorzubereiten und im interdisziplinären Austausch künftige Potenziale auszuloten, wird in den nächsten Jahren essentiell werden.
Insbesondere die direkte Ansteuerung von modernen Fertigungsverfahren rückt dabei in den Vordergrund. Das Konzept der sogenannten Digitalen Fabrikation, bei dem alle Methoden und Werkzeuge des Bauens in eine gemeinsame Datenbasis integriert werden, bietet gegenüber den oftmals strukturell getrennten und heute üblichen Bearbeitungsphasen deutliche Vorteile.
Um die Grundlagen der digitalen Fabrikation möglichst anschaulich und einprägsam vermitteln zu können, wollen wir mit einer Gruppe von 10-15 Studierenden eine CNC-Portalfräsmaschine aus Holz entwerfen, konstruieren und im Anschluss gemeinsam bauen.

Das Seminar wird im Rahmen eines Lehre-Plus-Projektes der TU Kaiserslautern für das Leitbild Lehren und Lernen in der Praxis finanziell gefördert. Die fertige Maschine soll ihren Platz auf dem t-lab Campus in
Diemerstein finden und dort von den Studierenden genutzt werden können.


Start Crashkurs Fusion 360: 19.- 22.10.21