diplom
Modell Diemerstein, Digitallabor; Foto: Oliver Betha

„D“ wie DIEMERSTEIN – DER FILM

Bauen mit Holz
Experimentelles Forschen
t-lab Holzarchitektur und Holzwerkstoffe
Sven Löffler, Mediengestalter Ton + Bild
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Graf und Mitarbeiter
Beginn:
wird noch abgestimmt
Ort:
Digital und vor Ort
Team 1. Warum werden zerlegbare Strukturen benötigt?
In Form von Interviews und text-basierter Recherche bezüglich den Problemen welche zukünftig auf uns zukommen könnten (s. 3. Nachhaltigkeit), wird diese Fragestellung bearbeitet.
Team 2. Dokumentation der Versuchsaufbauten: mit Fokus auf die Konstruktion mit Knoten. Die Gruppe hält die Entwicklung der Projektaufbauten fest und dokumentiert die Erfahrungen, welche hierbei gesammelt worden sind und zukünftig möglich sein werden.
Team 3. Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit im Bauwesen? Was ist der aktuelle Stand, was sind die Entwicklungen in diesem Bereich?
Team 4. Akteure
Was ist Handlungsmotivation der am Projekt beteiligten Personen?
In Form von Interviews wird ein Bild davon gezeichnet, wie die junge Generation das Bauwesen verändern will. Ziel des Projektes ist eine visuelle Dokumentation des Projektprozesses und eine Gegenwartsaufnahme der Handlungsmotivation. In Form von Workshops wird vermittelt mit welchen einfachen Mitteln und Techniken man bessere Bild-, Video- und Tonaufnahmen erreichen kann, und wie diese weiterverarbeitet werden können. Hierbei kommt verschiedene Software zum Einsatz, von Open-Source bis hin zu Subscription-Software Lösungen. Am Projektort in Diemerstein werden sich einige der Themen- und Aufgaben überschneiden, so dass hier dann abhängig vom jeweiligen Projektstand Aufgaben zusätzlich vergeben werden. Jedes Team sollte 2-3 Teilnehmer haben, Teilnehmer werden ausgelost.