master
Neue Meisterhäuser in Dessau von BFM Bruno Fioretti Marquez Architekten, Berlin (2012). Foto: Frank Peter Jäger

Architektur zur Sprache bringen. Konzepte und Nutzen der Architekturkritik

Angewandte Kunst- und Architekturgeschichte
Geschichte und Theorie der Architektur
Dipl.-Ing. Frank Peter Jäger
Beginn:
27.4.21, 10:00 Uhr
Ort:
Digital
Zum einen bezeichnet der Begriff "Architekturkritik" die Auseinandersetzung mit Architektur als eine Disziplin kunstwissenschaftlicher Rezeption - also die Fähigkeit ein Gebäude zu analysieren, dabei Bewertungen zu formulieren. Dabei geht es auch um seine städtebauliche Wirkung und Qualität. Zum anderen meint Architekturkritik eine journalistische Form der Beschäftigung mit neuen Gebäuden.
Auch mit Blick auf ihr Anliegen divergiert das Verständnis von Architekturkritik: Dient sie in erster Linie der Diskussion zeitgenössischer Bauprojekte innerhalb der Fachöffentlichkeit von Architekt*innen? Oder ist ihr Hauptziel die Vermittlung zeitgenössischer Architektur ans Publikum?
Schon diese unterschiedlichen Vorstellungen von Inhalt und Aufgaben der Architekturkritik wecken Neugier, sich näher mit ihr zu beschäftigen. Bestandteil des Seminars ist die Analyse ausgewählter Gebäude. Anmeldung über KIS.

Thema und Inhalte
_Einführung zur Geschichte der Architekturkritik
_Schreiben über Architektur: Textgenres; von der fundierten Beschreibung und Einordnung zur Bewertung (Übung: Verfassen eigener Architekturbeschreibungen und Analysen)
_Gemeinsame Textanalyse und Textkritik/ Diskussion von Textbeispielen
_Architekturanalyse in der Arbeitspraxis von Architekten

Leistungsnachweis: Aktive Teilnahme, Anwesenheit, Verfassen von 1-2 Texten